Die liebe Powerschnute hat eine Rezension geschrieben.

 

Tausend Türen (15 Seiten)
Agga Kastell

Brosko will eigentlich kein Haustier, aber sein Vater hält es für eine gute Idee. Nun sind die beiden jedoch Aliens in einer fernen Galaxie und das Haustier, das Brosko sich endlich aussucht ist ein Humanoid. Es dauert eine Weile, bis Brosko versteht, dass Azra, sein Haustier ein Mensch ist und ein fühlendes Wesen. – Oh diese Geschichte hat mein Scifiherz höher schlagen lassen. Was für eine tolle Idee und was für liebevoll gezeichnete Figuren, die mir auf den wenigen Seiten sofort ans Herz gewachsen sind.