Ein Apfel

Im Februar diesen Jahres habe ich mir ein Apfelstämmchen gekauft. Da ich nur einen winzigen Garten habe, passt da leider kein Apfelbaum hinein. Stämmchen gibt es in allen Obstsorten, aber da mein Lieblingsobst Äpfel sind und meine Lieblingssorte Braeburn, wurde es schon etwas schwieriger, die richtige Pflanze zu finden.

Das Braeburn-Stämmchen kam im März, als es noch richtig kalt war. Ich habe es eingepflanzt und im Flur aufgestellt, wo es kühl, aber nicht frostig war. Das gefiel dem Stamm so gut, dass er anfing zu blühen - und noch keine Biene weit und breit in Sicht. Ich habe meinen Fastnachts-Chinesenhut herausgekramt, einen Pinsel in die Hand genommen und, Fake-Chinesich vor mich hin brabbelnd, die Blüten von Hand bestäubt. Na ja, man muss ja schon mal ein bisschen üben, damit man's, wenn's drauf ankommt, kann. Und voilà: das Ergebnis meiner Bemühungen.